Algorithmen

Akutes Koronarsyndrom (ACS)

wave

K1

 

Akutes Koronarsyndrom (ACS)
Häufig Angina-Pektoris-Schmerz

Keine Vorschau vorhanden

Der Begriff Akutes Koronarsyndrom, kurz ACS, ist eine Arbeitsdiagnose, die ein Spektrum von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusammenfasst, die sich klinisch nicht sicher differenzieren lassen:

  • Instabile Angina pectoris (kein Anstieg von Troponin T oder I)
  • NSTEMI (non ST-segment-elevation myocardial infarction): Nicht-transmuraler Infarkt, keine ST-Hebungen, aber Anstieg von Troponin T/I
  • STEMI (ST-segment-elevation myocardial infarction): Transmuraler Infarkt, ST-Hebungen im frischen Stadium des Infarktes und Anstieg von Troponin T/I
  • Plötzlicher Herztod

Die leichteren Formen des akuten Koronarsyndroms, instabile Angina Pectoris und Nicht-ST-Strecken-Hebungs-Infarkt (NSTEMI), werden auch unter dem Begriff NSTE-ACS (Akuter Brustschmerz ohne persistierende ST-Strecken-Erhöhung) zusammengefasst.

Übersicht

Akutes Koronarsyndrom (ACS)
Häufig Angina-Pektoris-Schmerz

Typ
Algorithmen
Kategorie
Internistisch
Notarzt
obligat
Version (EVM)
Jan 2020
Zuletzt Geändert
01.08.2020
Weiterführende Links
Quelle
FB 37 SEK; ÄLRD Dr. Lotz; Richtlinien zur Notfallversorgung